Oskars erster Einsatz

Ein Beitrag von Hundeführerin Petra U. mit ihren einsatzfähigen Rettungshunden Bubi und Oskar

Es ist kurz vor Mitternacht, als die Alarmierung alle weckt. Bubi ist sofort startklar. Er kennt den Signalton seit fast drei Jahren und will so schnell wie möglich ins Auto. Auch Oskar ist aufgeregt. Klar, wenn sein Rudel zügig zur Abfahrt aufbricht. Wie oft wollte er da schon mit und durfte nicht? Woher sollte er wissen, wie die Voraussetzungen für die Einsatzfähigkeit eines Rettungshundes sind? Aber heute, heute war es soweit.

Gipsy ist jetzt ein Rettungshund

Vor zwei Jahren hat die Labrador-Hündin mit der Ausbildung zum Bringsler begonnen. Die Begleithunde-Prüfung legte sie vor einem Jahr ab. Der Geräteteil der Vorprüfung folgte im Juli 2018, die Vorprüfung Fläche im Oktober 2018.

Zwei neue Flächenteams für die Staffel

Bei regelrechten Aprilwetter, von Kälte über Schnee bis Sonne war alles dabei, trafen wir uns am Samstag Morgen, um unsere Frühjahrsprüfung abzuhalten. Unter den Augen der Leistungsrichterin Ira Köffel stellten sich die Teams überwiegend erfolgreich den gestellten Aufgaben.

Vielen Dank an Ira für ein faires Richten und die  guten Tipps. 

Ein besonderes Dankeschön gilt aber auch den unermüdlichen Helfern ohne Hund, die sich trotz der teilweise widrigen Witterung bereitwillig als "vermisste Personen" im Wald verstecken ließen,  oder die im Hintergrund für warmes Essen und heiße Getränke sorgten und die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Eine tolle Teamarbeit!

 

 

Hauptprüfung für Razz

Flächenprüfung vom 10.03.2019

 

Nach der erfolgreichen Trümmerprüfung am Vortag, sind wir mit 6 Hundeführern und 8 Hunden noch einmal zur RHS Wesel und Umgebung gefahren, um die Flächenprüfung mit unseren Hunden abzulegen. Wir danken an dieser Stelle der Staffel für die Möglichkeit so viele unserer Teams bei Ihrer Prüfung antreten zu lassen.
Das Wetter spielte bis zum Nachmittag super mit und es gab nur leichten Wind gelegentlichem Regen. Gerade als man hoffen konnte, dass die Prüfung ohne de angekündigten Sturm abgehalten werden kann, zog es sich richtig zu und der Sturm traf das Prüfungsgelände mit voller Wucht. Aus Sicherheitsgründen wurde daher der Wald erst einmal geräumt und die Prüfung unterbrochen. Die 5 Prüflinge, die noch auf Ihre Prüfung warteten mussten mit einem Abbruch rechnen. Zum Glück flachte der Wind genug ab, um die Prüfung fortsetzen zu können und es konnten alle Prüflinge ihre Prüfung noch ablegen.