Fibi ist Rettungshund

Jetzt ist Fibi ein Rettungshund

Es ist als war es erst gestern, als du mit deinen acht Wochen ganz mutig auf uns zugestürmt kamst. Du hast ganz tapfer die fremden Personen erkundet und es war direkt um mich geschehen und wir haben dich mit zu uns nach Hause genommen. Da ich vor hatte aus dir einen Rettungshund zu machen, habe ich nicht lange gezögert und wir sind bereits in der nächsten Woche zu deinem aller ersten Training gefahren. Und nun schau uns an, was wir in eineinhalb Jahres alles erreicht haben. Wir haben gemeinsam im strömenden Regen die Begleithundeprüfung absolviert. Das war die erste große Hürde die wir zusammen meistern mussten. Dann kam die Vorprüfung auf den Geräten. Auch hier haben wir als Team funktioniert. Du hast mir vertraut und die Geräte ohne Angst gemeistert. Die Vorprüfung in der Fläche fand bei eisigen Temperaturen und im Schnee statt. Hier musstest du drei Bewertern zeigen, dass schon ein kleiner Rettungshund in dir steckt und ich musste zeigen, dass ein richtiger Rettungshundeführer in mir steckt. Du hast die Aufgabe, die uns gestellt wurde, nämlich drei vermisste Personen in einem vorgegebenen Gebiet zu finden, mit Bravour gemeistert, so dass unserer Hauptprüfung nun nichts mehr im Weg stand. Heute hast du gezeigt, dass aus dir ein richtiger Rettungshund geworden ist. Denn vor einem Prüfer von unserem Verband hast du gezeigt, was in dir steckt und deine Hauptprüfung bestanden. Jetzt fehlt nur noch unsere Einsatzüberprüfung und dann können wir zwei hoffentlich lange zusammen ausrücken und dabei helfen Menschenleben zu retten. Ich bin so unsagbar stolz auf dich, „mein kleines irres Teil“.