Erfolgreiche Arbeit im 1. Halbjahr 2018

Und was hat sich sonst so getan?.....

 

Unser Staffelmitglied Karsten Roth war besonders fleißig.

Am Wochenende 26. bis 28. Januar fuhr er in unser Ausbildungszentrum Hünxe um Teil 1 des Lehrgangs zum Einsatzassistenten zu absolvieren. Hier wurden Themen Erstversorgung, Notfallplanung, Funkorganisation, Führung und Leitung im -Einsatz und GPS im Einsatz unterrichtet. Teil 2 folgte am Wochenende 02. bis 04. März. Ganz schön zeitaufwändig, aber es hat sich gelohnt! Einsatzassistent bestanden!!

Am 14.04.18 ging es gleich weiter:

Karsten lief mit seiner Hündin Gipsy erfolgreich die Begleithundeprüfung in Sülztal-Rösrath. Herzlichen Glückwunsch!!

Und? Da ging noch was. Am Wochenende 27. bis 29.April fuhr man wieder nach Hünxe zur Fortbildung zum Gruppenführer Teil 1. Unterrichtsinhalte dieser Weiterbildung sind u.a. Führungsstile, Kommunikation, Sonder- und Wegerechte und Phasen der Flächensuche. Teil 1 erfolgreich bestanden! Bravo Karsten! Wir gratulieren zu deinem erfolgreichen Engagement und freuen uns auf die tatkräftige Einsatzunterstützung.

 

Apropos Begleithundeprüfung:

Unsere kleine Vizslahündin Aiva hat auch den ersten Prüfungsschritt ins Rettungshundeleben gemacht. Am 29.04.18 bestand sie mit ihrer Hundeführerin Dr. Uda Erbe erfolgreich die Begleithundeprüfung beim SV Mutscheid. Herzlichen Glückwunsch!!! Nun kann die Hauptprüfung ja kommen.

 

Beim SV Mutscheid war noch jemand am Start. Uli -Rehse absolvierte mit ihrer Böhmisch Rauhbart Hündin Jaro erfolgreich die BGH 2. Besonderheiten dieser Prüfung sind ein Voraussenden des Hundes und das Apportieren eines Bringholzes. Herzlichen Glückwunsch!

 

Auch unser Staffelmitglied Jacqueline Sieg war wieder unterwegs um sich und damit auch die ganze Staffel fortzubilden.

"Spielen" stand am Wochenende 20. bis 22.04. auf dem Programm. Spielen ist ein Grundbedürfnis der Hunde und ein starkes  Mittel bei der Hundeausbildung. Der richtige Einsatz, das richtige Timing und welches Spiel für welchen Hund geeignet ist, das war Thema des Lehrgangs in unserem Ausbildungszentrum Hünxe.

Zum Thema "Bringseln" hat Jacqueline sich vom 27. bis 29.04.18 in Mosbach fortgebildet. Bringseln ist eine Sonderform der Anzeige, mit der der Hund den Fund einer Vermisstperson anzeigt. Eine akribisch genaue Arbeitsweise mit gleichbeibenden Abläufen ist hier die Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung des Hundes.

Jacqueline - wir sind gespannt auf deinen Bericht!