08.02.2020 Erfolgreiche Einsatzübung

An diesem Samstag stand wieder einmal eine Einsatzübung an. Gute Gelegenheit für die alten Hasen, weiter an der Einsatztaktik zu feilen und für die Frischlinge, unter realen Bedingungen noch mehr Sicherheit im Umgang mit Karte, Funkgerät, GPS-Gerät und Tracker zu gewinnen. Unterstützt wurden wir von Alex, Brigitte und Volker aus der BRH Rettungshundestaffel Siegen-Wittgenstein e.V.

Um eventuell vorhandenes Wild aus dem Übungsgelände zu vertreiben, übten wir zunächst eine Suchkette ohne Hunde. Zwei Tage zuvor mussten wir diese bei Dunkelheit im Einsatz mit Hunden bereits anwenden. Was so einfach klingt, erfordert bei Brombeergestrüpp, dichtem Bewuchs, Gefälle und Steigungen einiges an Koordination, um seine Nebenleute rechts und links nicht aus den Augen zu verlieren und trotzdem das gesamte Gelände zu erfassen. Nachdem dies erfolgreich absolviert war, begann die eigentliche Übung in zwei festgelegten Suchgebieten. Alle „vermissten“ Personen konnten von den Hunden ohne Probleme gefunden werden. Und das Wichtigste: wir gratulieren Gina zur bestandenen Einsatzüberprüfung und bedanken uns für die leckere Pizza zum Abschluss der Übung. Da sie auch alle theoretischen Voraussetzungen erfüllt, kann sie nun mit uns in den Einsatz gehen. Gemeinsames Fazit aller Beteiligten: Der Austausch zwischen den Staffeln ist sehr wertvoll und jeder nimmt neue Erkenntnisse für die weitere Rettungshundearbeit mit nach Hause.