Übungsbetrieb wieder aufgenommen

 

 

Unseren Übungsbetrieb mussten wir im März vorübergehend einstellen.

 

Der BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. reagierte sehr schnell auf die aktuelle Situation und bot ein- bis zweimal in der Woche Webinare zu den verschiedensten Themen der Rettungshundearbeit an, so dass wir zumindest unsere theoretischen Kenntnisse ausbauen bzw. auffrischen konnten. Illustriert wurde dies durch eine Vielzahl von Videoeinspielungen aus der Praxis. Auch unsere Staffel hat dieses Angebot intensiv genutzt.

 

Sobald die ersten Lockerungen beschlossen wurden, erarbeiteten wir ein Hygienekonzept und nahmen das Training zunächst in festen Kleinstgruppen wieder auf. Inzwischen konnte die Größe dieser festen Gruppen der Verordnung entsprechend erhöht werden.

 

Unsere erfahrenen Hunde müssen auch weiterhin einsatzfähig gehalten werden, andere werden noch auf die Einsatzfähigkeit hin ausgebildet. Die Aus- und Fortbildung findet bei den Hunden ein Rettungshundeleben lang statt.

 

Trotz Einschränkungen und Mehraufwand sind Mensch und Hund weiterhin begeistert dabei und setzen sich für die gute Sache ein.

 

In diesem Sinne, bleiben Sie bitte gesund.