BRH Bundesverband Rettungshunde entsendet Helfer nach Indonesien

Nach den verheerenden Erdbeben und dem darauffolgenden Tsunami sind weite Teile der Insel Sulawesi rund um die Stadt Palu zerstört. Vor allem der Mangel an sauberem Trinkwasser zeigt drastische Auswirkungen. Ein gemeinsames Team der Kooperationspartner BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. und der I.S.A.R Germany ist nun mit Wasseraufbereitungsanlagen nach Indonesien unterwegs.

Auch zu Hause kann es schön und spannend sein

 

Sinnvolle Feriengestaltung auch zu Hause - so lautete der Tenor der Aktion "Geschenkte Zeit", eine Initiative des Fördervereins Jugend Eitorf. So waren Handwerksbetriebe, Sportvereine , Kirchengemeinden und Privatleute aufgerufen, ein paar Stunden ihrer Zeit an Kinder zu verschenken und ihnen Einblicke in den jeweiligen Fachbereich zu ermöglichen. Dabei handelt es sich natürlich um ganz viel Spaß und viele Möglichkeiten für die Kinder zum Mitmachen. Als Frau Hannah Deitenbach unsere Rettungshundestaffel ansprach, ob wir nicht auch Lust hätten, Kindern die Arbeit mit Rettungshunden nahezubringen, waren wir gerne dabei.

Aiva ist Rettungshund

Wir gratulieren unserer Hundeführerin Dr. Uda Erbe zur bestandenen Hauptprüfung mit ihrer Magyar Vizsla Hündin Aiva. Selbst heiße 32 C° konnten das junge Team im Tatendrang nicht stoppen, wir sind sehr glücklich. Wir bedanken uns bei der Staffel Eifel Mosel für die Gastfreundschaft und Sonja Wolf für das faire Richten.

Guinen Prüfung bestanden

Wir gratulieren Petra Müllers mit Guinen zur bestanden Flächenprüfung. Glückwunsch.

Hauptprüfung bei 31 C° bestanden

Wir gratulieren unserem Mitglied Gabriele Warlimont zur bestanden Hauptprüfung mit ihrer Junghündinn Najuma. Sie hat bei Hitze, wenig bis keinem Wind und langer Suche ohne Erfolg eine souveräne Arbeit abgeliefert.  Glückwunsch und weiter so.