18.03.2018 Training in einer Halle

Zur Ausbildung unserer Trümmerhunde sind wir immer auf Trainingsgelegenheiten angewiesen. Am Sonntag konnten wir dank der Firma Schiele Maschinenbau GmbH in Niederzissen ein sehr ausgiebiges und effektives Training abhalten. Auf der Baustelle des neuen Firmengeländes durften wir die noch leer stehende Halle sowie den Rohbau des Bürogebäudes nutzen, um mit den Hunden für den Ernstfall zu üben. Trümmerhunde werden nicht nur für den Einsatz in eingestürzten Gebäuden gebraucht. Sie können auch große Gebäude wie Lagerhallen oder Einkaufshäuser durchsuchen, sie können in Bunkeranlagen und Kellergewölben zum Einsatz kommen. All diese Aufgaben sind nur meisterbar, wenn die Hunde in den unterschiedlichsten Umgebungen trainiert werden können. Offene Eisentreppen, dunkle Räume und alle möglichen neuen Gerüche und Geräusche, all dass sind Begebenheiten, die die Hunde kennen lernen müssen.

Fibi ist Rettungshund

Jetzt ist Fibi ein Rettungshund

Es ist als war es erst gestern, als du mit deinen acht Wochen ganz mutig auf uns zugestürmt kamst. Du hast ganz tapfer die fremden Personen erkundet und es war direkt um mich geschehen und wir haben dich mit zu uns nach Hause genommen. Da ich vor hatte aus dir einen Rettungshund zu machen, habe ich nicht lange gezögert und wir sind bereits in der nächsten Woche zu deinem aller ersten Training gefahren. Und nun schau uns an, was wir in eineinhalb Jahres alles erreicht haben. Wir haben gemeinsam im strömenden Regen die Begleithundeprüfung absolviert. Das war die erste große Hürde die wir zusammen meistern mussten. Dann kam die Vorprüfung auf den Geräten.

Wir waren fleißig!

Wir waren fleißig!!! Winterpause klingt so nach Pause und Nichtstun. Weitgefehlt. Unsere trainingsfreien Wintermonate waren vollgepackt mit Sammlung in Bonn, Theorieeinheiten wie Erste Hilfe Mensch/Hund, Gefahren im Einsatz, Einsatzablauf und, und, und. Zusätzlich besuchte unsere Vorsitzende Silvia Wessels am Wochenende 02. bis 04. Februar das Fortbildungsseminar "Vom Junghund zum Arbeitshund" in unserem Ausbildungszentrum in Mosbach. Am Wochenende 16. bis 18. Februar fand wiederum im Ausbildungszentrum Mosbach eine Führungskräfte Fortbildung für unsere Zugführer Silvia Wessels, Dr. Uda Erbe und Silke Baumblüth statt. Parallel dazu bereitete sich die ganze Staffel auf unsere Frühjahrs Flächenprüfungen vor. Wie bereits erwähnt, konnten wir unsere erste Prüfung bereits am 17.02.2018 abhalten und der zweite Termin stand auch schon im Kalender. Am 11.03.2018 fand somit wieder eine Rettungshundeprüfung in der Sparte Fläche statt und wie freuen uns über 3 erfolgreiche Hauptprüfungen Wir gratulieren Julia Wessels mit Hund Heidi, Yvonne Reiser mit Fibi und Silvia Wessels mit Porsche. Bravo! 3 neue Teams, die unser Arbeit in Zukunft unterstützen.!!! Desweiteren gratulieren wir Lena Thiemann mit Nemo, Silvia Wessels mit Crackers und Xena sowie Petra Müllers mit Guinan zu ihren erfolgreichen Wiederholungsprüfungen. Viel Dank gebührt unserem Leistungsrichter Georg Runde für sein professionelles und faires Richten, der trotz Grippe den ganzen Tag im Gelände stand und jedes einzelne Team gelassen beurteilte.

17.02.2018 Erste Prüfung der RH Teams

Zwei neue Rettungshundeteams

 

Am Samstag, 17.02.2018 richtete die Staffel ihre erste Prüfung für dieses Jahr aus. Bei eisigen Temperaturen und einem nicht immer eisfreien Untergrund konnten Ulrike Rehse mit Jaro und Sebastian Crisan mit Vick ihre Hauptprüfung in der Sparte Fläche bestehen und können somit nach bestandener Einsatzüberprüfung als Rettungshundeteam unsere Staffel verstärken. Hierzu einen herzlichen Glückwunsch. Auch gratulieren wir den Teams, die erfolgreich ihre jährliche Wiederholungsprüfung bestanden haben: Michael Bursch mit Emma, Johannes Stürmer mit Lasko, Yvonne Reiser mit Lexi, Daniela Hück mit Sandy, Lena Thiemann mit Faye, Christian Bell mit Emely, Ulrike Rehse mit Amelie und Gabriele Walimont mit Alezan. Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Leistungsrichter Georg Runde für seine Zeit und für das faire Richten.

 

Zwei weitere Teams geprüft

Am Sonntag, 04.03.2018 machten sich um 06.15 Uhr bei Glatteis, zwei unserer Hundeführer auf den Weg nach Dorsten, um dort ihre jährlich wiederkehrende Rettungshundeprüfung zu absolvieren. Wir gratulieren Silke Baumblüth mit Nkumba und Silvia Wessels mit Jazz zu ihrer bestandenen Prüfung in der Fläche. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der ausrichtenden Staffel Emscher-Lippe und bei der Leistungsrichterin Sonja Wolff für das faire richten.

03. 02.2018 Vorprüfung der Junghunde

Aus unseren kleinen Sternen am Hundeführerhimmel sind jetzt Junghunde geworden. Nachdem die Begleithundeprüfung für alle geschafft war, stand jetzt auf dem Weg zum Rettungshund, die Vorprüfung zum Rettungshund - Fläche an. Wir gratulieren den Teams Uli Rehse mit Jaro, Yvonne Reiser mit Fibi, Silvia Wessels mit Porsche und Julia Wessels mit Heidi zur erfolgreichen Flächen-Vorprüfung.